Wie bereits angekündigt, folgt nun der nächste Bericht. In der zweiten Woche haben wir durch einige Feiertage weniger gemeinsame Gruppenausflüge gemacht, aber dafür waren wir umso mehr mit unseren Gastfamilien unterwegs. So waren wir zum Beispiel in Moskau City, manche waren einkaufen oder gingen für einen Tag raus in die Natur und angelten oder liefen Schlittschuh. Die elf Tage gingen sehr schnell vorbei und viele von uns hätten noch problemlos länger bleiben können. Es haben sich wieder viele neue Freundschaften entwickelt und dadurch, dass wir uns mit vielen Schülern aus verschiedenen Klassen unterhalten haben, konnten wir viele neue Eindrücke sammeln. Es ist unglaublich wie freundlich und gut wir jedes Jahr aufs Neue in den Familien aufgenommen werden. Der Besuch lohnt sich und wird hoffentlich noch viele weitere Jahre bestehen bleiben. Bis zum nächsten Jahr!!