Die Rahmenbedingungen hätten nicht besser sein können: herrliches Sommerwetter, eine gelungene Monatsfeier am Vormittag, und nicht zuletzt ein wunderschön hergerichteter, schmucker, bunt blühender Schulgarten, der auf zahlreiche Gäste wartete! Gut gelaunt und in Feierstimmung fanden sich diese dann auch ein, das Festgelände füllte sich schnell. Egal ob mit Würstchen vom Grill, Flammkuchen aus dem Steinofen oder bei Kaffee und Kuchen, es konnte nach Herzenslust geschlemmt und der Gaumen verwöhnt werden. Wohin man auch sah, fröhliche, zufriedene Gesichter, Menschen, die in angeregte Gespräche vertieft beisammen waren, oder einfach die Blütenvielfalt des Schulgarten genießend umherschlenderten… Die großen und kleinen Helfer und Helferinnen an den Ständen hatten alle Hände voll zu tun, und dank des erstmals eingesetzten Bon-Systems verlief der Ablauf an den Ständen zügig und rundum entspannt. Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass auch in diesem Jahr das Schulgartenfest ein so großer Erfolg geworden ist! Besonders erwähnen möchten wir an dieser Stelle Johanna Herkommer, die federführend dafür sorgte, dass sich der Schulgarten bereits im Vorfeld des Festes so gepflegt und reich an Blüten und Beeren präsentierte, Frau Rupp aus der Schulküche, die im Hintergrund des Festes die Versorgung mit Essen und Trinken sicherstellte, und nicht zuletzt Alwin Nestler, der einfach überall war, wo man ihn brauchte und ohne viel Federlesen Hand anlegte. Ohne die Zusammenarbeit aller kleinen und großen Helfer ist ein solches Fest nicht zu bewerkstelligen, und der Erfolg gehört daher uns allen! DANKESCHÖN – und bis zum nächsten Jahr!

Für das Organisationsteam des Schulgartenfestes, Andrea Weker