Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse führten in 18 Szenen mit Tanz, Gestik und Mimik gestaltete Interpretationen von Musik und Texten vor. Unter der Leitung der renommiertem Eurythmielehrerin Constanze Warning wurde sichtbar, wie attraktiv, berührend und heiter Eurythmie ist. Jeweils die 11. Klasse der Waldorfschule legt mit der Aufführung einen Teil der Prüfung zum „Waldorfabschluss“ ab, der parallel zu den staatlichen Prüfungen zur Fachhochschulreife und zur Mittleren Reife die Waldorflaufbahn von der 1. bis zur 12. Klasse beendet.