Die Arbeitskreise
und ihr Wirken

Der AdventsBazar Kreis
Seit Gründung der Freien Waldorfschule Aalen sind die öffentlichen Veranstaltungen wichtigster Bestandteil der Schulgemeinschaft und der Öffentlichkeitsarbeit. Der jährliche AdventsBazar bildet hier die aktuell größte Veranstaltung mit den meisten Besuchern.

Das Team des AdventsBazar Kreises konzipiert, plant und koordiniert alles rund um die Veranstaltung. Bereits im April starten hier die ersten Aufgaben mit der Einladung der Standbetreiber und endet nach dem Bazar mit der Dokumentation zum Jahreswechsel. Aktuell sind rund 10 Eltern und weitere Mitarbeiter der Schule im Organisationsteam.

Planung und Koordination:

  • Raumbelegung
  • Helferdienste
  • Auf- und Abbau
  • Versorgung der Schulstände
Der Campuskreis
Der Campus Kreis steht für das Gesamtplanungskonzept des Schulgeländes mit dem Ziel, die Schule als Lebens- und Bewegungsraum kreativ zu gestalten. So entstanden durch diese Lehrer-/Elterninitiative beispielsweise Balancierelemente, ein Barfußpfad, das Grüne Klassenzimmer und diverse Holzdecks.
Der Filzkreis
Dieser Elternarbeitskreis trifft sich jeden Mittwochvormittag in der Mensa. Zusätzlich bietet der Filzkreis regelmäßig freitags Bastelabende an, zu welchen über die Ranzenpost eingeladen wird. Das Besondere ist, dass viele der Filzarbeiten gemeinsam gefertigt werden, d.h. jeder erledigt den Teil, der ihm am besten liegt.

Die Filzarbeiten
Gefertigt wird Gefilztes, wie Schmuck, Schals, jahreszeitliche Deko, Tiere, Spiele für Kinder, Taschen u.v.m. Außerdem verkauft der Filzkreis auch Strick, Häkel- und Näharbeiten.

Der Verkauf
Verkauft werden die gefilzten Kostbarkeiten auf internen (AdventsBazar, Tag der offenen Tür) und externen (Ostermarkt in Aalen, Adventsbasar in Heidenheim) Märkten in Eigenregie mit Unterstützung der Elternschaft.

Eine jahreszeitliche Auswahl der Arbeiten wird in der roten Vitrine im Schulgebäude beim Lehrerzimmer ausgestellt. Sie können im Sekretariat käuflich erworben werden.

Der ideelle und finanzielle Beitrag
Natürlich, um die Schule finanziell zu unterstützen. Die Einnahmen werden zu 100% an die Schule für laufende Projekte gespendet. Aber auch um etwas typisch „waldorfmäßiges“ an der Schule zu pflegen und weiterzugeben. Ein weiterer Aspekt ist die positive Öffentlichkeitswirkung z.B. am Ostermarkt in der Stadt.

Der Filzkreis arbeitet ehrenamtlich. Die Mitglieder freuen sich über weitere Filzbegeistere oder die, die es werden möchten. Egal ob Anfänger und Fortgeschrittener – jeder ist herzlich willkommen!

Weitere Informationen und Kontaktaufnahme bitte über das Schulbüro der Waldorfschule Aalen oder kommen Sie doch einfach an einem Mittwochvormittag vorbei!

Der Öffentlichkeitskreis

Fast jeden Tag geschehen an der Waldorfschule Aalen kleinere oder größere „Wunder“. Diese Geschehnisse positiv nach Innen aber auch nach Außen zu tragen, ist die Mission des Öffentlichkeitskreises.

Ein wesentliches Kommunikationsziel ist die positive Entwicklung der Schülerzahlen, deshalb arbeiten wir an:

  • positive Wahrnehmung erhöhen (intern +  extern)
  • Waldorfpädagogik verständlich machen
  • Transparenz schaffen
  • informellen Austausch anregen
  • Spenden/Fundraising

Aktuelle Themen oder Dauerbrenner sind u.a.:

  • Überarbeitung und Pflege der Homepage
  • Informationsveranstaltungen
  • Mitwirkung an externen Veranstaltungen (z.B. Kunsthandwerkerausstellung bei Funk & Ehinger, Tag der Regionen)
  • Hausdeko
  • Förderung von informellem Austausch
  • Ranzenpost
  • Pressearbeit

Der Öffentlichkeitskreis besteht aus Eltern der Schule, wobei eine enge Vernetzung mit der Öffentlichkeitsdelegation (Pädagogen) gelebt wird.

Viele Mitglieder arbeiten – je nach persönlicher Lust und Laune – an Teilprojekten. So fotografiert der Eine gerne, die Andere dekoriert am liebsten, programmiert die Homepage oder schreibt die Texte dafür. Ja, und alle machen dies mir Leidenschaft – ehrenamtlich.

Sie haben Lust mitzugestalten? Bitte wenden Sie sich an Katja Eiberger, Telefon 0160 7840656.