Die 8. Klasse brachte am 12. und 13. Mai 2022 das Theaterstück „Iwan Zarewisch, der Feuervogel und der graue Wolf“ auf die Bühne der Freien Waldorfschule Aalen. Golden schimmern hingen die Äpfel am Baum im Zarengarten und waren doch durch den Feuervogel, der auch daran Gefallen gefunden hatte, für den Zaren Wyslaw Andronowisch verloren. Um den nächtlichen Besuchen ein Ende zu setzten, sendet der Zar seine drei Söhne aus und verspricht demjenigen, der ihm den diebischen Vogel bringt, sein Zarenreich. Am Ende ist es Iwan, der Zarewitsch, der den Vogel findet und obendrein noch Elena, die Schöne und das goldene Ross erlangt.

Immer wieder ist ihm dabei der graue Wolf eine treue Hilfe – „…drum setze dich auf meine Rücken, … es wird dir glücken!“ Vom Vater erhält er das Reich und sein Vertrauen dies weise zu führen.

 

Die Schüler*innen haben sich das Stück über viele Wochen größtenteils selbst erarbeitet – Bühnenbild, Regie, Beleuchtung, Kostüme, Musik – überall finden sich ihre kreativen Ideen und die engagierte Umsetzung wieder. Sie wurden von einem Lehrer*innen- und Pädagog*innenteam begleitet, denen es gelungen ist, die ganze Klasse für dieses Projekt zu begeistern.

Das Publikum belohnte mit langanhaltendem Applaus die Aufführung. Man konnte nicht nur die Begeisterung über die gelungenen Aufführungen, sondern auch die Dankbarkeit und Freude, dass solche gemeinschaftlichen Ereignisse wieder möglich sind, deutlich spüren.